Knigge für Hundehalter / Häufige Beschwerden / Bußgeld bis 100 Euro

COESFELD, 23.03.18 (PM). Viele Anlieger und Spaziergänger ärgern sich über den Hundekot der Vierbeiner und haben wenig Verständnis für achtlose Hundehalter. „Uns erreichen täglich Beschwerden aus der Bürgerschaft“, berichtet Theo Reckert, Leiter des Baubetriebshofes und Meike Gerdes aus dem Fachbereich Ordnung und Soziales. „Besonders ärgerlich ist es, wenn Spielplätze und Parkanlagen verunreinigt werden – oder die Spazierwege rund um die Baugebiete.“

Gutes Benehmen, das sollte ein Thema sein für alle Hundehalter. Jeder, der im Bürgerbüro im Rathaus einen Hund für die Hundesteuer anmeldet, erhält deshalb eine kleine Broschüre: Mit den aktuellen Hundesteuer-Sätzen, mit Tipps zu Versicherung und Registrierung und mit einem „Hunde-Knigge“. Dort findet sich der deutliche Hinweis, dass die Hinterlassenschaften des Vierbeiners beseitigt werden müssen und Hunde an der Leine zu führen sind. Die Leinenpflicht gilt in Fußgängerzonen und Haupteinkaufsbereichen, auf belebten Straßen und Plätzen, auf Kinderspielplätzen, in Parkanlagen und öffentlichen Einrichtungen. Für die Beseitigung der Hinterlassenschaften eignen sich zum Beispiel Hundekotbeutel, wie sie in Supermärkten oder in Tiergeschäften erhältlich sind. Auch das Bürgerbüro im Rathaus verkauft diese Beutel, pro Rolle für 3,50 Euro.

Theo Reckert: „Leider ist wohl nicht jedem Hundehalter klar, dass die Beutel nur für den Transport bis zum nächsten Abfallbehälter gedacht sind. Wir erleben immer wieder, dass die benutzten Beutel achtlos in Büsche und Hecken geworfen werden.“ Diese schwarzen Beutel verrotten nicht, sondern bleiben dann als zusätzlicher Müll zurück.

Meike Gerdes ergänzt: „Ein Verstoß gegen die Beseitigungspflicht kann mit einem Bußgeld geahndet werden, das dann bis zu 100 Euro beträgt.“ Ein Bußgeldverfahren wird nach privaten Anzeigen eingeleitet oder auch, wenn die Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes feststellen, dass Hundehalter ihren Pflichten nicht nachkommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.