Erstmalig Verleihung des Förderpreis „Seelische Gesundheit im Kreis Coesfeld“

Coesfeld, 06.11.18 (PM) Der Vorsitzende des Fördervereins Seelische Gesundheit (SeeGe), Valentin Merschhemke ist euphorisch: „Wir freuen uns, am 27. Januar viele Gäste zum Jubiläumsfestakt, anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins, begrüßen zu können“. Erstmals wird dann der Förderpreis „Seelische Gesundheit im Kreis Coesfeld“ verliehen. Mit einem Betrag von 10000 Euro fördert der Verein so Maßnahmen und Projekte, die eine Neuerung oder Erweiterung des bisherigen Hilfeangebots für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zum Ziel haben. Es soll erkennbar sein, dass damit eine Wirkung versprechende, innovative und zukunftsgewandte Idee zur Förderung der seelischen Gesundheit im Kreis Coesfeld verfolgt wird. Gleiches gilt für präventive Aktivitäten. Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres 2019 bereitet der Verein vor.

Das Ende des Jahres kommt langsam in den Blick und Merschemke zieht eine Bilanz: “Die Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Tage der seelischen Gesundheit im Kreis Coesfeld hatten eine gute Resonanz.” `Wenn die Seele Hilfe sucht. Wege aus der Depression´, lautete das Schwerpunktthema. Ziel aller Aktivitäten war es, die Erkrankung Depressionen zu erklären und damit zunehmend mehr Akzeptanz und Verständnis in der Bevölkerung zu erreichen. „Wir hatten kreisweit hochkarätige Referierende, die diesmal das Schwerpunktthema Depressionen beleuchtet haben“, so der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der psychosozialen Dienste im Kreis Coesfeld e.V. Ein „Experiment“ war in diesem Jahr die selbstironische Lesung „Morgen ist leider auch noch ein Tag“ von Tobi Katze über den „Umgang mit seiner Depression“.
„Die wichtigste Nachricht ist, dass Depressionen gut behandelbar sind, auch wenn viele Betroffene aufgrund der Hoffnungslosigkeit – einem typischen Depressionssymptom – oft nicht an die Möglichkeit einer Besserung glauben“, so Merschhemke.

Informationen zum Verein

Zu den Vereinsmitgliedern zählen Bürgerinnen und Bürger, die unter einer psychischen Erkrankung leiden, Angehörige Betroffener sind oder sich für die Belange psychisch kranker Menschen einsetzen wollen, ohne selbst betroffen zu sein. Weitere Mitglieder sind Wohlfahrtsverbände, kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus helfenden Einrichtungen und Diensten.
Der Verein wirbt um Verständnis für die Situation der Betroffenen. Er bietet Informationen über Hintergründe psychischer Erkrankungen und über Möglichkeiten der Hilfe an. Jährlich werden die Tage der seelischen Gesundheit durchgeführt. Der Verein fördert Ferienmaßnahmen, unterstützt das Betreute Wohnen, die Schaffung von Beratungsangeboten für Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankungen und andere Projekte.
Der Verein zur Förderung der psychosozialen Dienste im Kreis Coesfeld e.V. ist ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig tätig. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Interessierte können sich an die Geschäftsführung des Vereins wenden (Tilbeck 2, 48329 Havixbeck; Tel. 02507/981-701, Internet: www.seege-coe.de. E-Mail: info@seege-coe.de). Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10,00 Euro pro Jahr. Darüber hinaus kann freiwillig ein höherer Beitrag entrichtet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.