Erfolgreicher Saisonstart in der Deutschen Golf Liga

Coesfeld, 15.05.19 (PM/glc). Die Sportler aus dem Golf- und Landclub Coesfeld sind ihrer Favoritenstellung in ihrer Staffel der Deutschen Golf Liga zum Saisonstart gerecht geworden. Beim Auswärtsspiel im Golfclub Uhlenberg-Reken holten sie den Tagessieg und mit fünf Zählern die volle Punktausbeute.

„Jeder hatte am ersten Spieltag irgendwo seinen Klopper. Aber das gehört in dieser Liga dazu. Wichtig ist, dass wir den ersten Spieltag gewonnen haben“, ordnete Coesfelds Kapitän Christian Freckmann das Ergebnis ein. Seinen sogenannten „Klopper“ hatte Lukas Behnen schon früh. Auf Bahn eins verschlug er gleich seinen Abschlag. Er gab Schläge ab, arbeitete sich in der Folge aber ins Spiel zurück. Mit 78 Schlägen lag Behnen letztlich nur acht Schläge über Par und war damit nicht nur bester Spieler seines Teams sondern des gesamten Spieltags in Reken. Volker Stippel folgte knapp dahinter. Er benötigte 80 Schläge.

Ein Lob vom Kapitän gab es auch für Carlos Ewertz. Freckmann begleitete das erst 13-jährige Talent als Caddie. Trotz des einen oder anderen Fehlers, brachte Ewertz letztlich eine solide 91er Runde ins Clubhaus. Philipp Schumacher erwischte, genau wie Teamkollege Behnen, ebenfalls einen schwachen Start. Ungenauigkeiten kosteten Schläge. Von Bahn sechs bis elf jedoch spielte er beinahe fehlerlos, reihte sechs Par aneinander und legte so die Grundlage für die 88er Runde.

Der Dülmener Thilo Hengst glänzte immer wieder durch sein langes Spiel. „Beim Putten lief es dieses Mal allerdings nicht bei ihm“, analysierte Christian Freckmann. Hengst lieferte mit seinen 101 Schlägen zum Auftakt das Coesfelder Streichergebnis.

Das schlug allerdings nicht besonders schwer zu Buche. Sieben Schläge lagen die Coesfelder am Ende vor dem Team aus dem Landgolfclub Schloss Moyland in Bedburg-Hau. Sieben Punkte, die dafür sorgten, dass Coesfeld nach Spieltag eins die Tabellenführung übernimmt. „Das Kollektiv hat bei uns gestimmt. Jetzt wollen wir versuchen, die Tabellenführung in zwei Wochen mit einem Heimsieg auszubauen“, erklärte Christian Freckmann.

Die Coesfelder Ergebnisse

Lukas Behnen (78),
Volker Stippel (80),
Alessandro Polistina (84),
Philipp Schumacher (88),
Gregor Schlief (91),
Carlos Ewertz (91),
Thorsten Gröning (96) und
Thilo Hengst (101)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.