Erstmaliges Gruppenangebot zum Thema Achtsamkeit

Coesfeld, 22.08.18 (pbm/mek). Beziehungen können unter Stress leiden. „Das betrifft nicht nur Paare, sondern auch Beziehungen in der Familie, dem Arbeitsumfeld oder Freundschaften“, weiß Kerstin Stermann-Baasch. Die psychologische Psychotherapeutin arbeitet als Beraterin in der Ehe-, Familien- und Lebensberatungstelle (EFL) in Coesfeld. Aus dieser Erfahrung hat die 56-Jährige ein neues Angebot konzipiert. Unter dem Titel „Mit Achtsamkeit dem Stress begegnen“ lädt sie Frauen und Männer ein, sich in der Gruppe mit dem Thema intensiv zu befassen.

In ihrer Beratung geht es häufig auch um das Thema Burnout. „Viele Menschen wollen die Erwartungen erfüllen, die an sie gestellt werden. Ziel an den fünf Vormittagen ist es, den Stress wahrzunehmen, um dann zu lernen, damit besser umzugehen“, bringt Stermann-Baasch es auf den Punkt. Sie versteht das Angebot als präventive Maßnahme. „Es geht darum, was die Menschen in ihrem Alltag verändern können, damit es erst gar nicht zu stressbedingten Konflikten oder zu einem Burnout kommt“, betont die Ehe-, Familien- und Lebensberaterin.

Während der Treffen möchte sie vermitteln, wie wichtig es ist, zur Ruhe zu kommen und einfach einmal Dasein zu dürfen. „Mir tun beispielsweise Schweigeexerzitien sehr gut. Für andere kann es ein Spaziergang im Wald oder Meditation sein“, erläutert Stermann-Baasch, die seit mehr als 30 Jahren in der Beratung tätig ist. So wird sie in den Gruppenstunden beispielsweise auch Übungen zur Körperwahrnehmung anbieten, die helfen, den Alltagsstress besser zu bewältigen.
Stermann-Baasch möchte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützen, ihren Weg zu finden. Sie möchte sie darauf aufmerksam machen, dass sie das, was sie tun, achtsam machen und nicht als zusätzliche Übung. „Wenn ich achtsam mit mir bin, lerne ich, die anderen auch anders in den Blick zu nehmen“, ist sie überzeugt.

Um auf den Einzelnen eingehen zu können, ist das Angebot auf acht Teilnehmer beschränkt. Die Treffen finden jeweils donnerstags (27.9./4.10./18.10./8.11./22.11.) von 10 bis 12 Uhr in der EFL-Beratungsstelle in Coesfeld statt. Eine telefonische Anmeldung ist möglich montags von 14 bis 19 Uhr, mittwochs von 7 bis 15 Uhr und donnerstags von 13 bis 18 Uhr unter Telefon 02541/2363.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.